Die letzte Woche war intensiv. Es ging mal wieder ins Büro und es war schön die Kollegen so in „Echt“ mal zu treffen. Die Aussicht aus dem Büro ist dann auch nicht so schlecht und wenn Hamburg dann sein typisches Wetter zeigt: Wolken und interessantes Licht, weil die Sonne versucht herauszukommen, dann juckt es mich an meinem Auslösefinger. Zum Glück habe ich immer eine Kamera dabei. Passend zum Kontrast sieht man moderne Bürogebäude und die Ruinen der St. Nikolai.

Über das Wochenende ging es dann nach Leipzig um den Horizont zu erweitern. Ich habe mir die Ausstellung von Andreas Gurksy (einem der bedeutendsten Fotografen) angeschaut. Er nutzt als Medium das Großformat und deshalb musste ich unbedingt in die Ausstellung, weil seine großen Bilder dort ganz anders wirken. Wir haben dort auch eine Führung gebucht, weil man sich dann viel intensiver mit der Kunst auseinander setzt und gerade seine Bilder sind da eine oder andere Mal auch „erklärungsbedürftig“. Es hat sich gelohnt. Allein, wie ich den Ausstellungsraum betreten habe war ich hin und weg von der Ausstellung. Sorry, ich weiche ab vom Bild der Woche. Denn von der Ausstellung gibt es kein Bild (Kameras sind in Museen oft nicht so gern gesehen).

Aber wer in Leipzig ist, der kann seinen Horizont in so vielen Dingen erweitern. Angefangen haben wir mit einem Orgelkonzert in der Thomaskirche. Es ist die Grabstätte von J. S. Bach und war auch lange Zeit seine Wirkungsstelle. Dann ging es weiter kulinarisch und dem Ausprobieren lokaler Spezialitäten. Es gab u.a. erfrischendes und „interessantes“ Bier mit Salz und Koriander oder die Leipziger Lerchen. 

Wenn man in Leipzig ist sollte man die Nikolaikirche besuchen weil man dort mehr erfahren kann über Ihre Rolle in 1989 und bei der Friedlichen Revolution. 

Mein Kontaktabzug bildet ganz gut meine Woche (von St. Nikolai zu Nikolaikirche) ab und vielleicht versteht Ihr, dass es mir diese Woche gar nicht so einfach gefallen ist mein Bild der Woche auszuwählen. Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Das Bild der Woche der Weeklyboys ist dann doch eher ein sehr grafisches Bild geworden. Welches Bild hättet Ihr gewählt?


Guckt bitte auch gerne bei den weiteren „Bandmitgliedern“ der Weeklyboys vorbei:

Holger Dankelmann:
https://dankelmann.photos/fotoprojekt-weeklyboys-selbstueberschaetzung/

ajax-loader