Kunst für das Wohnzimmer…

Ich mache hier einfach mal eine Aufstellung von schönen Dingen, die man auch vom Wohnzimmer machen, anschauen, genießen kann…

Die rot gefärbten Worte beinhalten einen Link und führen Euch zur entsprechenden Internetseite…

Letztes Update: 27. März 2020

P.S.: Dies ist eine private Seite mit der ich Euch meine Tipps teilen möchte. Sie beinhaltet keine Affiliate Links und dient nicht dazu mir irgendeinen Vorteil zu verschaffen. Und nun viele Spaß!

______________________

Vorlesungen

Ada Brodie hat ein Buch geschrieben. Sie hat es geschrieben für Kinder und für Erwachsene. Es handelt von Musik (sie ist übrigens eine tolle Sängerin), über Corona und die schönste Stadt der Welt: Hamburg.

Immer Montags und Freitags liest sie auf Facebook und Instagram um 10.00 Uhr morgens vor

______________________

Zeitschriften

Bei Gruner & Jahr ist gerade der Zugang für einen Monat (bis zum 30.4.) zu über 40 Magazinen wie Gala, Stern, Chefkoch, 11 Freunde, Geo ) kostenlos:

http://deutschlandbleibtzuhause.de/

______________________

Musik

Am Sonntag, den 29.3. gibt es die Fortsetzung vom #wirbleibenZuhausefestival . Jeweils eine halbe Stunde gibt ein Künstler ein Konzert aus seinem Wohnzimmer. Über Instagram kann man sich die Konzerte anschauen. Tolle Idee!

Hier die „Playlist“:


Immer um die o.g. Uhrzeit gegen die Künstler auf Ihrem Instagram-Account live.

________________________________

Natürlich darf hier arte.tv mit seinem Konzert-Kanal nicht fehlen. Dort findet man Konzerte und Aufführungen für jeden Geschmack (von Pop bis zur Klassik). Mein Highlight ist gerade Katie Melua die bei Ihrem Konzert vom Gori Women’s Choir begleitet wird.

________________________________

Die Staatsoper unter den Linden bietet ein täglich wechselndes kostenloses Video-on-Demand-Programm an. So gibt es in den nächsten Tagen dort Schwanensee, Carmen, Macbeth und viele andere großartige Stücke zu sehen.

________________________________

Igor Levit spielt täglich um 19.00 Uhr auf Twitter kleine Konzerte. Sehr empfehlenswert!

Und es lohnt sich im nicht nur wegen seiner Konzerte zu folgen sondern auch wegen seiner Meinung, die er offen und kritisch kundtut.

________________________________

Konzerte zu sehen zu denen man keine Karten bekommt, wie z.B. das von Adele ist bei MagentaMusik 360 möglich. Dort werden die Konzerte kostenlos gestreamt. Und was für Konzerte! Hier nur ein paar Links zu meinen Lieblingskünstlern:

________________________________

Auch TV noir testet Wohnzimmerkonzerte hier die nächsten Termine:
19.3. um 20.15 Uhr – Antje Schomaker
20.3. um 20.15 Uhr – Wilhelmine

Und bereits gespielt haben Rue Royale und Lina Maly. Gerade letzteres war ein tolles Konzert. Ihr könnt für die Konzerte Karten kaufen, die zwischen 1,- und 50,- Euro kosten. Die Einnahmen gehen zu 100 % an die Künstler. Auch wenn das Konzert in der Vergangenheit liegen sollte, könnt Ihr es Euch immer noch anschauen und natürlich auch Tickets dafür kaufen. Bitte unterstützt die Künstler!

________________________________

Digital Concert Hall bietet bis zum 31.3. an kostenlos für einen Monat Konzerte anzuschauen /anzuhören. Man hat vielfältig die Möglichkeit die Konzerte zu genießen, am Fernseher, auf dem iPad oder Telefon.

Richtig schön um einfach mal runterzukommen…

________________________________

Ausstellungen virtuell

Claude Monet – Ausstellung im Museum Barberini

Das Museum gibt einem eine tolle Möglichkeit sich mit den Bildern von Monet auseinanderzusetzen. Hier gibt es mehr Infos.

________________________________

Theater virtuell

Die Schaubühne Berlin hat einen Online-Ersatzspielplan und man kann online eine Auswahl an Stücken anschauen. Warum mal nicht mit Freunden verabreden und gemeinsam virtuell ins Theater gehen.

________________________________

Die Liste wird immer wieder erweitert um die vielen Kreativen Dinge, die da draußen passieren…

Bitte paßt auf Euch auf!

Albumproduktion von der Musikerin Miu

Am Freitag durfte ich mal ein Blick hinter die Kulissen bei der Albumproduktion der lieben Miu werfen. Natürlich hatte ich meine Kamera dabei und habe versucht die Stimmung einzufangen.

Ich bin wirklich beeindruckt, wie viel Arbeit und Detailliebe in der Produktion liegt.

Ich würde noch gerne soviel schreiben, aber dann sieht es wie eine Werbeveranstaltung aus. Das möchte ich nicht und lasse lieber Bilder sprechen.

P.S.: Miu steht für tolle handgemachte Soul-Musik und nutzt gerade ein Crowdfunding um Ihr neues Doppelalbum auf CD und Vinyl zu produzieren. Guckt doch gerne mal bei Ihr vorbei:

https://www.startnext.com/modernretrosoul