Schaartorschleuse

„Meeresrauschen“ in Hamburg geht nicht? Doch Abends, wenn die Tore der Schaartorschleuse geöffnet werden hört man die Wassergewalten. Hier wird der Wasserstand der Alster gesteuert. Damit aber der Schleusenbetrieb dadurch nicht gestört wird, erfolgt dies immer abends. Durch Pumpen ist dies sogar bei Hochwasser der Elbe möglich. Hochwasserschutz ist für Hamburg sehr wichtig, denn seit der Sturmflut 1962 hat man hier gelernt und sukzessive viele Schutzanlagen erhöht.

Im Hintergrund sieht man die Elbphilharmonie. So geht es mir oft, dass ich das ein oder andere Wahrzeichen der Stadt, wie z.B. den Michel, den Fernsehturm oder neuerdings die Elbphilharmonie ins Bild einbaue.  

Hier gibt es wie gewohnt den Kontaktabzug vom Tag:


Hier geht es zu den weiteren Teilnehmer(-innen) von dem Be_Weekly-Projekt:

Jörg (Instagram) – Christian (Instagram) – Mark (Instagram) – Petra (Instagram) – Günter (Instagram) – Rolf (Instagram) – Melanie (Instagram) – Carsten (Instagram) – Antje (Instagram)

ajax-loader