Eigentlich sind Parkhäuser nicht mehr zeitgerecht. Möchte doch die Stadt die Autos raus aus der Innenstadt haben. In diesem Parkhaus am Rödingsmarkt war ich schon sehr häufig, aber wie so oft sieht es durch den Sucher meiner Kamera noch einmal ganz anders aus. Hört ihr dieses leicht verliebten Unterton in dem Satz?! Er gilt der Kamera und dem Parkhaus. Das Parkhaus ist über 50 Jahre alt und wurde im Jahrzehnt des Wirtschaftswunders gebaut.

Das Parkhaus sieht von Außen eher unscheinbar aus, aber von Ihnen: Wow! Der besondere Spirale (der Lichthof) wurde damals nach den Plänen einem jetzt sehr angesagten Architekten, Volkwin Marg, gebaut. Das besondere an diese “Spirale” ist es, dass es eine Spur für das Hinauffahren und eine für das Runterfahren gibt. Der Lichthof ist gerade bei Sonnenschein so schön, weil es dann diese schöne Spiel aus Licht und Schatten gibt.

Hier ist der Kontaktabzug von meinem Ausflug ins Parkhaus: 


Hier geht es zu den weiteren Teilnehmer(-innen) von dem Be_Weekly-Projekt:

Jörg (Instagram) – Christian (Instagram) – Mark (Instagram) – Petra (Instagram) – Klaus (Instagram) – Günter (Instagram) – Rolf (Instagram) – Melanie (Instagram) – Carsten (Instagram) – Antje (Instagram)

ajax-loader