Von den Großen lernen – Annie Leibovitz

Auf Amazon Prime gibt es gerade eine tolle Dokumentation über Annie Leibovitz.

Zwei Bildbände (da ist wieder das Thema) haben sie an Anfang sehr inspiriert, nämlich die von Robert Frank und wie könnte es anders sein von Henri Cartier-Bresson.

Ihre Karriere begann beim Rolling Stone – Magazin. Wo die Musiker eher dokumentarisch fotografiert hat. Später in New York hatte die Grafikdesignerin Bea Feitler großen Einfluss auf sie!

Durch die Bilder für die Titelseiten der Vanity Fair und die Zusammenarbeit mit Bea Feitler fotografierte sie dann eher Konzeptionell.

So entstand dann auch wohl Ihr berühmtestes Bild, welches sie von John Lennon und Yoko Ono wenige Stunden vor seinem Tod gemacht hat.

Die Dokumentation zeigt sehr schön wie Annie Leibovitz gearbeitet hat und wie sie sich weiterentwickelt hat.

Sehenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.